Cover of Das Bereicherungsprinzip im Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht

Das Bereicherungsprinzip im Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht

Ansatze zu einer Reform des Steuerrechts

Price for Eshop: 997 Kč (€ 38.3)

VAT 10% included

New

E-book delivered electronically online

E-Book information

Deutscher Universitatsverlag

2013

PDF
How do I buy e-book?

978-3-322-93476-5

3-322-93476-4

Annotation

Die vorliegende Arbeit beschaftigt sich mit dem Bereicherungsprinzip im Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht. Dieses Rechtsgebiet fand -vor allem bedingt durch die vermeint- liche Mageblichkeit des Zivilrechts - in der Vergangenheit nur geringfugige wissen- schaftliche Beachtung im Steuerrecht und in der betriebswirtschaftlichen Steuerlehre. Neuere Entwicklungen im Bereich der Gesetzgebung und der Rechtsprechung zeigen je- doch, da eine wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Steuergegenstand der Erbschaft- und Schenkungsteuer erforderlich ist; die bislang vorherrschende Auffassung, da durch die Bezugnahme auf zivilrechtliche Mastabe die steuerlichen Probleme weit- gehend geklart sind, erweist sich als uberholt. Die vorliegende Arbeit stellt deshalb ei- nen Versuch dar, in Abkehr von der bislang vertretenen herrschenden Meinung zu einer eigenstandigen steuerlichen Auslegung der Vorschriften des ErbStG zu gelangen. Der Verfasser ist sich dessen bewut, da eine abschlieende Klarung aller Probleme in die- sem Rahmen nicht moglich war. Manche Thesen haben deshalb sicherlich nur vorlaufi- gen Charakter und bedurfen einer weitergehenden vertieften Erorterung. Dennoch bleibt zu hoffen, da die Ausfuhrungen zumindest einen Ansto fur eine weitergehende Diskussion darstellen konnen. Die Arbeit wurde im Wintersemester 1994/95 der Betriebswirtschaftlichen Fakultat der Ludwig-Maximilians-Universitat als Dissertation vorgelegt. Mein Dank gilt zunachst meinem akademischen Lehrer, Herrn Prof. Dr. Enno Biergans, der das Thema angeregt und durch seine kritischen Anmerkungen wesentlich zum Gelingen beigetragen hat. Fer- ner danke ich Herrn Prof. Dr. Wolfgang Ballwieser fur die Ubernahme der Zweitkor- rektur.

Ask question

You can ask us about this book and we'll send an answer to your e-mail.